Einführung in das binäre System

Binär kommt aus dem Lateinischen und bedeutet doppelt oder paarweise. Computer übertragen Daten binär. Das bedeutet, dass die Daten durch einen Code aus Einsen und Nullen übertragen werden. Also schaltet der Computer über ein Kabel sehr schnell den Strom auf dem Kabel an und wieder aus.

Das Gerät, bei dem die Daten ankommen entziffert dieses Wirrwar aus an und aus und kann die Daten weiter verarbeiten.

Allerdings können Computer die Daten auch binär speichern. Ein Relais kann sich einen Stromzustand merken. Also entweder 1 oder 0. Eine 1 oder 0 bezeichnet man als 1Bit. 8Bit ergeben einen Byte. Wenn man 8 Bit hat könnte man damit doch eine Zahl von 0 bis 8 speichern oder? Denn wenn man Alle Bits miteinander addiert kann man maximal 8 bekommen. Dafür haben sich die Wissenschaftler aber noch einen Kniff überlegt um deutlich mehr Speicherplatz zu erhalten.

Wenn man 8 Bit hat und jeden Bit der Zahl des Doppelten des vorherigen Bits zuordnet entsteht das :

1. Bit2. Bit3. Bit4. Bit5. Bit6. Bit7. Bit8. Bit
1248163264128
01100101

Nun kann man wieder beliebig viele Bits an- und ausschalten. ( Siehe unterste Zeile der Tabelle )

Wenn man nun die Werte der angeschaltet Bits addiert kommt man auf eine Zahl.

In unserem Fall müsste man also folgendes rechnen :

2 + 4 + 32 + 128 = 166

So haben wir mit nur 8Bit die Zahl 166 gespeichert.

Schauen wir nun mal was die größte Zahl ist, die man mit 8 Bit speichern kann :

1. Bit2. Bit3. Bit4. Bit5. Bit6. Bit7. Bit8. Bit
1248163264128
11111111
Hier sind alle Bits an.

Hier die Rechnung :

1 + 2 + 4 + 8 + 16 + 32 + 64 + 128 = 255

Das bedeutet, dass man mit nur 8Bit eine Zahl von 0 bis 255 speichern kann.





Hast du noch Fragen? Schreibe sie gerne in die Kommentare.




Hast du alles Verstanden?
Abstimmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.