Kompost/Biomüll

Die Frage was ein kompost ist kann sich glaube ich jeder selbst beantworten.


-Was passiert beim Kompositieren von Biomüll?

Bei dem Kompostierverfahren, (auch Rotte genannt) wird organische Substanz Abb- und Umgebaut. Dieser Vorgang wird von Mikroorganismen (kleinstlebebewesen) durchgeführt. Diese kleinstlebewesen kann man nicht mit dem bloßen Auge sehen, in einem kubikzentimeter Kompost (ein kubikzentimerter also 1cm × 1cm × 1cm ist ungefähr so groß wie ein Spielwürfel)sind aber millionen Mikroorganismen.
Diese Micoirganissmen wandeln also bioabfall in Erde um.


-Wie lange dauert das kompostieren?

Der Kompostiervorgang dauert unterschiedlich lang, das hängt von dem Materialien ab die kompostiert werden sollen.
Organische materialien wie apfelgehäuse oder Eierschalen verotten sehr schnell. (nach ca. Wochen)
PET Flaschen brauchen ca. 500 Jahre bis sie verrotten.
Eine Glasflächen kann bis zu 1.000.000 Jahre bestehen.




Warum heißt BLUETOOTH bluetooth?

Zuerst klären wir mal wer Bluetooth eigentlich entwickelt hat:

Die Special Interest Group (SIG) entwickelte die Datenübertragung zwischen Geräten über kurze Distanz.

Nun zur eigentlichen Frage:

Der Name Bluetooth leitet sich von dem Dänischen König Harald BLAUZAHN ab.

Harald Blauzahn lebte 919 bis 987, war König von Dänemark und Norwegen.

Warum geht Hefeteig auf?

Habt ihr euch schonmal gefragt warum Hefeteig aufgeht wenn ja dann erfahrt ihr hier die Antwort. 

Zuerst wollen aber erst einmal klären was Hefe überhaupt ist. 

Hefe ist eigentlich nichts anderes als ein Pilz. 

So jetzt beginnen wir mit der eigentlichen Frage.

Wenn Hefe gärt nimmt sie Zucker aus ihrer Umgebung auf also vom Teig, dabei produziert sie Gas, Kohlendioxid dadurch wird der Teig locker

Fakenews

Das Wort Fakenews kommt aus dem Englischen und sind Falschmeldungen die oft über das Internet verbreitet werden, meist über die sozialen Netzwerke und anderen sozialen Medien.

Einige Fragen sich jetzt bestimmt wie man diese Falschmeldungen erkennt:
Zuerst sollte man schauen ob der Titel oder das Bild zu dem Text und dem Inhalt (dem Thema) passen. Man sollte wissen auf welcher Plattform oder Seite man gelandet ist oder ob die Seite sogar gefälscht wurde :
zb. aus wissenswertes.de wurde wisenswertes.de.
Wenn der Inhalt oder die Information unglaubwürdig sind lohnt es sich manchmal auch auf anderen bekannten Plattformen nach dem Thema zu suchen.
Ein Blick auf die quellen hilft auch dabei Fakenews zu erkennen, wenn quellen angegeben sind kann man schnell überprüfen ob der Inhalt richtig wiedergegeben wurde, sind gar keine quellen angegeben ist das manchmal aber nicht immer ein Zeichen von fake.

Manchmal hilft es wenn man nicht alles was man im Netz steht teilt, verlinkt oder likt, um Fakenews einzudämmen.

Quellen: Wikipedia.de, Lmz.de, Anwalt.org

Über uns

Hi,

auf unserer selbst gestalteten Webseite für ein Kinder- und Jugendmagazin wollen wir  Artikel über die verschiedensten Themen veröffentlichen. 

Ob über Themen die die Welt beschäftigen wie z.b. das Corona-virus, lustige und spannende Alltagsfragen, Medien Empfehlungen und noch vieles mehr.

In der dritten Klasse haben wir angefangen unsere noch damalige Klassenzeitung mit Hand auf Papier zu schreiben, bis wir nach ca. einem Jahr unsere Sozialarbeiterin an der Schule kennengelernt haben. Seitdem haben wir das auf dem PC geschrieben und dann ausgedruckt. Weil das Coronavirus so gut wie alles durcheinander gebracht hat, hatte ein Redakteur von uns die Idee das ganze auf einer Webseite für alle Kinder und Jugendlichen zu veröffentlichen. 

Wenn ihr Ideen, wünsche oder Kommentare habt dann schreibt uns gerne.